Stefans Meinung zu Spielen


Die hier geäußerten Meinungen zu Spielen sind natürlich völlig subjektiv. Und da man Äpfel bekanntlich nicht mit Birnen vergleichen kann, gibt es keine Wertung in absoluten Zahlen. Ersteindrücke sind oftmals das Resultat nur einer einzigen Partie, ausführliche Meinungen setzen mehrere Partien in verschiedenen Runden voraus. Wir lassen uns keine Rezen­sionsexemplare zur Verfügung stellen, sondern entscheiden selbst, was wir ausprobieren und ob es uns gefällt!

2018

Die Quacksalber von Quedlinburg
Reines Glücksspiel, jeder spielt für sich, Aufholen kaum möglich, Regeln unvollständig. Nein danke!
Ganz schön clever
Konnte uns gar nicht überzeugen, vor allem aufgrund zu hoher Downtime (nur 4× an der Reihe).
Lords of Waterdeep
Protzige Optik, episches Thema – letztlich nur ein simples Worker-Placement mit zu viel Glück.
Santa Maria
Könnte gut sein, wenn es nicht so hässlich wäre – dadurch keinerlei Wiederspielreiz für mich!
Kaleidos
Schöne Spielidee und tolle grafische Umsetzung. Leider bin ich mit diesem Spiel nicht kompatibel…
Codenames Duett
Eine sehr schöne Variante von »Codenames«, vor allem für 2 Spieler als Absacker oder Überbrücker.
Istanbul – das Würfelspiel
Gefällt mir besser als »Istanbul«, weil es nicht wie jenes versucht, spielerische Tiefe vorzugaukeln.
Pizza Monsters
Sehr simples Glücksspiel mit leichtem taktischen Anteil. Mit vielen Spielern zu lang und recht zäh.
Zooloretto Duell
Schnelle Zweier-Variante von »Zooloretto«, die durchaus ihren Reiz hat. Fast schon zu kurz…
Manara
Kooperatives In-die-Höhe-Bauen mit schönem Material. Gut gemacht, reizt mich aber nicht besonders.
Nusfjord
Ein typischer Rosenberg, leider etwas zu kurz, um wirklich packend zu sein. Münzen zu fummelig.
Monsterstarker Glibber Klatsch
Kurzes Reaktionsspiel für Kinder mit genialen Gel-Klatschhänden. Macht auch Erwachsenen viel Spaß!
Riverboat
Ein bunter Punkte- und Mechanismensalat ohne Seele. Für die Spieldauer zu viel Zufall im Spiel.
Kimono
Kleines Karten-Sammel-Spiel mit nettem Teile- und Biete-Mechanismus. Ab fünf Spielern wird es zäh.
Flick Fleck
Ein extrem süßes, simples Puzzle-Spiel für Kinder. Mehr braucht es manchmal gar nicht…
Sushi Go Party
Nettes Drafting-Spiel für bis zu 8 Spieler, allerdings nur bis maximal 5 Spieler wirklich reizvoll.
Chickwood Forest
Hat trotz anfänglicher Zweifel gut gefallen. Mit wenigen ein guter Absacker, mit vielen etwas lang.
Café Fatal
Obwohl die Grundmechaniken gefallen, kommt kein Spielspaß auf. Keine Ahnung, warum!
Geistesblitz Junior
Eine geniale Grundidee, diesmal schön für Kinder umgesetzt. Da habe sogar ich mal ein Chance…
Das Rotkäppchen-Duell
Hübsches 2-Personen-Spiel mit hohem Gedächtnis-Anteil. Für die Spieldauer genau richtig.
Dackel drauf
Ein einfaches Merkspiel mit schön gemachtem Material. Der Spielreiz hält sich sehr in Grenzen…
Djinn
Schon wieder ein Stichspiel – wer braucht das noch? Spielt sich zäh und sehr glückslastig.
Tricky Wave
Sehr zufällig, aber als Kinderspiel mit der wunderschönen Gestaltung sehr gelungen!
Dam It!
Sehr süß illustriertes Kartenspiel mit einfachen Mechanismen. Zu mehreren durchaus nett zu spielen.
Fat Fish
Erinnert leider stark an »6 nimmt!« und ist viel zu kurz und harmlos, um wirklich zu begeistern.
Dragorun
Würfelglück gepaart mit noch mehr Glück und wenig Einfluss. Irgendwie ist kein Funke übergesprungen.
Krass kariert
Harmloses Karten-loswerde-Spiel, kann man mal spielen. Aber was soll dieser grausame Titel?
Verflucht
Schon bei Spielregellektüre erkannt: Das Spiel kann nicht funktionieren, Probepartie bestätigt das.
Black Jacky
Der Klassiker »Schwimmen« mit Zusatzaktionen. Durchaus unterhaltsam, aber kein Dauerbrenner.
Wat’n Dat
Nette Variante der „Montagsmaler”-Idee mit Team-Aspekt. Hat unerwartet viel Spaß gemacht!
Knister
Noch simpler geht es kaum noch. Ein minimaler Spannungsbogen, kaum Einfluss, viel Langeweile.
Schatten über Camelot
Absolut enttäuschend – ich verstehe unter „kooperativ“ etwas ganz anderes. So gar nicht meins…
Würfelland
Schönes kleines Würfelspiel für Zwischendurch. Man plant ein bisschen, man ärgert sich, fertig!
Pioneers
Familienspiel mit einfachen Regeln. Ein wenig reisen, planen, ärgern. Nicht spektakulär, aber gut.